Stadtkapelle erhält den Junior-Award

Am Frühlingskonzert überreichte der Kreisvorsitzende Robert Ziegler der Stadtkapelle den Junior-Award. Die Nordbayerische Bläserjugend zeichnet mit dem Junior-Award Musikvereine aus, die durch besonders innovative und engagierte Arbeit und eine gut strukturierte Jugendarbeit die Zukunft ihres Vereines sichern. Bewertungskriterien sind u. a. Unterrichtsangebot, Orchesterarbeit und Vereinsmanagement. Auch außermusikalische Aktivitäten fließen in die Bewertungen ein. Der Junior-Award ist damit ein Qualitätssiegel, welches die zukunftsorientierte Jugendarbeit des Vereins nach außen sichtbar macht. Die Stadtkapelle hat als erster Musikverein im Landkreis Regensburg den Junior-Award verliehen bekommen.

Frühlingskonzert

Am 23. März 2024 fand das alljährliche Frühlingskonzert der Stadtkapelle Hemau in der Tangrintelhalle statt. Rund 480 Zuhörer folgten der Einladung zum Jubiläumskonzert anlässlich des 40-jährigen Bestehen der Kapelle. Eröffnet wurde das Konzert von der Jugendblaskapelle unter der Leitung von Lucia Riepl. Anschließend übernahm die Stadtkapelle mit ihrem Dirigenten Johannes Mittermaier das Podium. Die knapp 60 Musiker präsentierten dem Publikum einem bunten Querschnitt an Melodien, die in den vergangen 40 Jahren schon bei Konzerten gespielt wurden. So erklangen beispielsweise der „Marsch der Galaxien“, „Nostradamus“, „Auf einem persischen Markt“ oder auch „Lord oft he Dance“. Aber auch ruhige Melodien wie „Highland Cathedral“ oder „Von guten Mächten“ wurden mit viel Beifall belohnt. Natürlich kamen auch die Freunde der bayerisch-böhmischer Blasmusik auf ihre Kosten, etwa mit dem „Katrin Boarischen“ oder dem Walzer „Augenstern“. Dass die Musiker auch gute Sänger sind, stellten sie bei „Baba Yetu“ unter Beweis. Baba Yetu heißt übersetzt Unser Vater und wurde auf swahili gesungen. Als Zugabe spielten die Musiker mit „80er Kult-Tour“ ein Medley aus Hits aus der Gründungszeit der Kapelle.

Die geehrten Musiker mit dem Kreisvorsitzenden Robert Ziegler, Kapellmeister Johannes Mittermaier und Vorsitzenden Bettina Riepl:

D1 – Leistungsabzeichen in Bronze: Johannes Riepl und Veronika Riepl

D2 – Leistungsabzeichen in Silber: Franziska Mirbeth                    

10 Jahre aktive Musikertätigkeit – Ehrennadel in Bronze: Gerret Plank, Anna Riepl, Leonie Riepl, Hanna Silberhorn und Sebastian Silberhorn